Der Herbst in Girona

Der Herbst am Ufer des Ter in Girona

Auf dem Weg nach Girona fahre ich heute entlang der Nationalstraße N-II durch den Herbstwald; die Blätter der vielen Laubbäume zeigen sich im Sonnenlicht in zahlreichen Gelbtönen; heute ist wieder einer dieser herrlichen Herbsttage hier in Katalonien. Der Himmel ist wolkenlos, das Mittelmeer schimmert tiefblau und die Luft ist nach dem Sturm und dem Regen der vergangenen Tage so klar, dass ich in der Ferne die bereits schneebedeckten Gipfel der Pyrenäen erkennen kann.

In Girona angekommen spaziere ich geradewegs zum Parc de la Devesa, eine große Oase der Ruhe inmitten der Stadt. Im Park sind mehr als 250 Platanen angepflanzt, die oft über 150 Jahre alt sind. Mit einer Höhe von 60m sind sie außergewöhnlich hoch und bilden schattige Alleen, die im Sommer Kühlung und Schutz vor der Hitze des Tages bieten. Nun im Herbst sind die Blätter dieser imposanten Bäume gelb und durch ihre Kronen fällt das Licht in gebrochenen Strahlen auf die Erde. Ich genieße die Ruhe und die besondere Atmosphäre auf meinem Spaziergang durch den Park, während sich in meinem Kopf die ersten Fotomotive entwickeln.

Auf meinem Spaziergang bin ich am Ufer des Ter angekommen, der im Osten den Parc begrenzt. Am seinem Ufer stehen die Laubbäume dicht an dicht und auch sie leuchten in den Farben des Herbstes. Der kleine Fluss fließt träge und ruhig dahin und die Bäume spiegeln sich in seinem Wasser. Von einer kleinen Holzbrücke über den Fluss versuche ich diese Stimmung mit meiner Kamera einzufangen und entdecke im Vordergrund noch fast schwarz gefiederte Enten, die mein Motiv abrunden.

Angesichts der mich umgebenden Stimmung ist es kaum zu glauben, dass nur wenige hundert Meter weiter der Verkehr und die Hektik einer quirligen Geschäftsstadt toben. Nun, nach fast drei Stunden und zahlreichen Fotografien der schönen Herbstmotive packt aber auch mich der Hunger und ich gehe zurück zum Zentrum der Stadt, um bei einem Bocadillo und einem Café eine erste Sichtung der gemachten Fotografien vorzunehmen.

Auch oder vielleicht gerade im Herbst ist Girona immer wieder einen Besuch wert.